By Hubert D. Henderson M. A. (auth.), Dr. Melchior Palyi (eds.)

Show description

Read Online or Download Angebot und Nachfrage PDF

Similar german_13 books

Robert Bing's Gehirn und Auge: Kurzgefaßte Darstellung der PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Angebot und Nachfrage

Example text

Mithin können wir die Tatsache, daß je mehr jemand von einer Sache hat, er um so weniger dringlich etwas mehr davon begehren wird, wie folgt formulieren: V. Der Grenznutzen einer Ware nimmt mit jedem Zuwachs der verfiigbaren Menge ab. Der Gesamtnutzen (total utility) des Warenvorrates wird freilich mit der Vermehrung der Menge wachsen, aber in einem sich vermindernden Maße. Dieser Satz wird gewöhnlich das Gesetz vom abnehmenden Nutzen (Law of Diminishing Utility) genannt. 3. Preis und Grenznutzen.

Sie fehlen aber nie, wenn sie auch gewöhnlich weniger groß sind. Was ist also die normale Beziehung zwischen Preis und Kosten im Falle der Kohle? Kommt es auf die Durchschnittskosten der ganzen Industrie an oder aber auf die Kosten der reicheren und besser situierten Gruben oder schließlich auf die der ärmeren und schlechter gelegenen? Soviel ist, wie die Dinge einmal liegen, klar, daß keine Unternehmung beliebig lange fortfahren wird, mit Verlust zu produzieren. Sie mag es zeitweilig tun, ehe sie den Betrieb schlechthin einstellt, in der Hoffnung, sich später, wenn die Marktlage eine Wendung zum Besseren genommen hat, schadlos zu halten.

Rheit bewahren. Denn gesetzt, die Höhe der Steuer pro Einheit der Ware sei durch Ss dargestellt, dann bedeutet die Kurve ss' (gezogen wie ersichtlich ungefähr parallel zu SS') die neuen Bedingungen des Angebots, nachdem die neue Steuer auferlegt worden ist. Die neue Gleichgewichtslage wird durch den Punkt P' gegeben sein, wo die Angebotskurve ss' die Nachfragekurve DD' schneidet. ngen auf der Nachfrageseite unverändert geblieben sind, der neue Preis P' M' größer sein muß als der alte. 4. Rückwirkungen von Veränderungen in Nachfrage und Angebot auf den Preis.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 29 votes