By Syed R. Ahmed, Bernward Bayer, Norbert Deußen, Hans-Joachim Emmelmann, Helmut Flegl, Alfons Gilhaus, Hans Götz, Holger Großmann, Ralf Hoffmann, Wolf-Heinrich Hucho, Dietrich Hummel, Görgün A. Necati, Raimund Piatek, Michael Rauser, Dieter Schlenz, Wulf Se

Fahreigenschaften und Fahrleistungen eines Automobils werden massgeblich von der Aerodynamik geprägt, ebenso aber auch der Komfort seiner Insassen und die Funktion seiner mixture. Die fahrzeug-Aerodynamik ist vorwiegend empirischer Natur und interdisziplinär. Daran orientiert sich dieses Buch. Wo immer möglich, werden aus dem Erfahrungsschatz der Autoren allgemeingültige Aussagen über strömungsmechanische Phänomene abgeleitet und Auswirkungen beschrieben, die sich auf Personenfahrzeuge, Motorräder, recreation- oder Lastwagen ergeben. Damit hat sich das Buch zum Standardwerk entwickelt. Die vorliegende deutsche three. Auflage ist inhaltlich konsolidiert und beständig.

Show description

Read Online or Download Aerodynamik des Automobils: Eine Brücke von der Strömungsmechanik zur Fahrzeugtechnik PDF

Best german_4 books

IT-Projekte lenken — mit System: Navigationskompass für - download pdf or read online

Ein zuverlässiges, hervorragend strukturiertes und übersichtliches Navigationsinstrument und Projekthandbuch für IT-Projekte. Profitieren Sie von der in der Praxis bewährten Projekt-Lenkungsmethode, die im Buch vorgestellt wird. So erhalten Sie ein leicht verständliches und wirksames process zur Beeinflussung aller Erfolgsfaktoren.

Grundzüge der Bodengeographie by Arno Semmel PDF

Die hier vorgelegten "Grundzüge der Bodengeographie" basieren zum großen Teil auf einer zweisemestrigen Vorlesung, die 1969/70 an der Würzburger Universität gehalten wurde. Der Inhalt dieser Vorlesung stimmte jedoch nicht mit dem überein, was once konventionellerweise unter "Bodengeographie" verstanden wird.

Additional resources for Aerodynamik des Automobils: Eine Brücke von der Strömungsmechanik zur Fahrzeugtechnik

Sample text

Auch beim Schiff geht es primär um den Widerstand. Und ebenso sind Schiffe in der Mehrzahl stumpfe, völlige Körper, die nicht ohne Ablösungen umströmt werden. Der Berechnung ihrer Umströmung stellen sich also die gleichen Hindernisse entgegen wie beim Fahrzeug. Darüber hinaus wird sie durch den Propeller und die freie Wasseroberfläche erschwert. Die Strömungsvorgänge am Überwasserteil des Schiffes gleichen dagegen eher denen an Häusern und Schornsteinen. In Sonderfällen bedient sich der Fahrzeug-Aerodynamiker der Versuchstechnik des Schiffs-Hydrodynamikers, der Schlepprinne oder des Umlaufkanals.

20 zusammengefaßt sind, wählte er einen "spindelförmigen" Rotationskörper. Dessen Schlankheitsgrad, das Verhältnis von Länge zu Durchmesser, betrug etwa fünf. Im freien Flug, also hoch über dem Boden, ergab sich für diesen ein Widerstandsbeiwert von Cw = 0,045. Diesen Körper führte JARAY nun schrittweise an den Boden heran. Dabei nahm dessen Widerstand zu, zunächst allmählich, dann aber, bei der für Autos üblichen kleinen Bodenfreiheit, steil. 20. Widerstandsmessungen am Halbkörper, W. 43]. Oberseite des Körpers eine ausgeprägte Ablösung ausbildete.

40], E. 41] und von E. 42] selbst beschrieben worden. An einem Modell im Maßstab 1:7,5 ließ RUMPLER 1922 in der Aerodynamischen Versuchsanstalt in Göttingen Untersuchungen im Windkanal vornehmen; von denen ist nur noch soviel bekannt, daß der Luftwiderstand um etwa ein Drittel unter demjenigen zeitgleicher Limousinen lag. RUMPLER ging es aber nicht nur um einen guten Cw-Wert; aus seiner Werbung geht das klar hervor. 15 stellte er heraus, daß sein Wagen infolge der sauberen Umströmung kaum Staub aufwirbelte.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 3 votes